Ariane Grünler
Spirit

Be real vs. Ego-Spiel

Kann schon sein, dass mit mir was nicht stimmt.

Meine Welt ist nicht ständig in zartrosa Abendlicht gehüllt oder von einem Regenbogen überspannt. Mein Frühstückstisch schaut nicht immer nach einem stylishen Pinterest-Flatlay aus und ich schreibe an einem Laptop, der keinen angesagten Apfel auf der Rückseite aufweist.

An meinem Creative Workspace steht auch mal eine Kaffeetasse, mit einer abgestandenen, kalten Brühe von gestern früh. Ich habe eventuell ein paar Kilo zu viel auf den Rippen, um als skinny durchzugehen und mein Hairstyling ist etwas, was man im Allgemeinen als Desaster bezeichnet. Ich habe Fältchen, Sommersprossen und nach gewissen Nächten auch Augenringe.

Kann schon sein, dass mit mir was nicht stimmt.

Ich scrolle mich durch meinen Insta-Feed und durch meine FB Timeline und sehe diese ganzen wunderschönen faltenlosen, und durchtrainierten Menschen, die ich einst abonnierte, weil ich sie interessant fand und auch unterstützen wollte. Ich sehe sie vor dem Spiegel, im Fitnessstudio, beim Meditieren, Seminieren oder in ihrer Yogapraxis, immer irgendwo im Urlaub, oder zumindest in einer angesagten „Mindful-Location“ und es laaaaangweilt mich.

Kann schon sein, dass mit mir was nicht stimmt.

Ich lese diese ganzen Spiri – Blogs und Homestories. Ich sehe die Bilder und gestehe: Das, was mich früher inspiriert, oder zumindest Bewunderung in mir ausgelöst hat, entlockt mir mittlerweile maximal ein Gähnen.

Kann schon sein, dass mit mir was nicht stimmt.

Denn ich sehne mich nach Ecken und Kanten. Ich sehne mich nach dem Be Real and Stay True von dem alle reden. Ich sehne mich nach ungefilterten Bildern von echten Menschen, die vielleicht gerade mal keine Lust auf ihr tägliches Workout haben und die in ihren Blogs mal davon erzählen.

Ich sehne mich nach Stories, in denen Menschen sich zeigen, mit all ihrer Vielfältigkeit, ihrem Zaudern, Ihrem Zögern und Zweifeln. Mit ihrem Wunsch nach Sicherheit. Mit all ihren Nöten und Bedürfnissen.

Ich hab einfach mal wieder Bock auf Geschichten, die nicht von einem dicken, klebrigen, spirituellen Zuckerguss ummantelt werden.

Ich sehe Ego, Ego, Ego. Und warum?

…ja genau, weil ich auch eines habe. Und ich stehe dazu. Ich erkenne es und ich weiß, dass es mir dient, auf dem Reise zu mir selbst.

Das Märchen vom Auflösen des Ego ist ein spirituelles Konzept, das von unserem Ego erschaffen wurde.

Ego will nämlich per se lieber nicht, dass wir uns entwickeln. Daher lässt es uns nach Bewusstseinszuständen streben, die wir hier in dieser Welt nicht erreichen können (z.B. Ego-los zu sein, nicht zu bewerten, keine Bedürfnisse zu haben…).

Ego sieht uns gerne scheitern, denn es gibt kaum ein effektiveres Entwicklungsverhinderungsprogramm, als dass wir uns selber immer wieder beweisen, dass wir’s  einfach nicht draufhaben und nicht gut genug sind! Umso wichtiger ist es , dass wir hier einmal über unsere selbst gesteckten Grenzen hinausschauen.

Also, wenn Du Bock hast, Deinem Ego mal den Mittelfinger zu zeigen…wenn Du Lust hast, mit all Deiner natürlichen Verletzlichkeit und Deinen Schwächen in einem geschützten Rahmen REAL zu sein, dann hast Du vom 13. – 20. Juni 2019  Gelegenheit dazu!

Das Urlaubsseminar  Ganzherzig Retreat   in Andalusien ist entstanden aus meiner puren Lust am Leben und aus der sicheren Überzeugung, dass ich damit nicht alleine bin.

Im diesem Seminar erhältst Du eine ganze Woche einfühlsame Begleitung und Unterstützung, damit Du Deine Wünsche und Sehnsüchte, Deine Zweifel und Ängste ganzherzig in Dein Leben integrieren kannst.

Hier kannst Du mehr über das Seminar erfahren!

Das Seminar gebe  ich zusammen mit meinem Freund Heinrich Giesbrecht und wir freuen uns auf DICH!

Ach ja…und hier noch zwei Ölchen dazu:

Love and Blessings, Ariane und Heinrich

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen