Ariane Grünler
Spirit

Du bist die Heldin Deiner Geschichte

Sie war nicht zu viel für ihn, nein, er war zu wenig für sie!

Sie hatte immer das Gefühl, sie sei zu viel für ihn.

Ihre Lebendigkeit, ihre Fähigkeit sich zutiefst hinzugeben, mit ihren Gedanken und ihren gelebten Emotionen, mit ihrem Körper.

Er, der es doch gerne einfach und unkompliziert hielt. Nichts Ernstes, nichts Tiefes, nichts Komplexes. Nichts, was ihn in der Tiefe fühlen lassen würde.

Und aus Angst, ihn zu verschrecken, hat sie getan, was sie immer tat.

Sie hat sich weniger gemacht.

Stück für Stück hat sie die Seiten von sich abgespalten, von denen sie dachte, dass sie mehr wären, als er aushalten könnte.

Sie legte diese Seiten dann leise zwischen die zerfledderten Blätter ihres Poesiealbums. Diese Album birgt alle Facetten Ihres Selbst, vor denen sie Angst hat, sie der Welt zu zeigen.

Sie hat sich überschaubarer, schmackhafter und leichter zu handhaben gemacht, um ihm das zu sein, was er braucht.

Doch immer wieder riefen diese abgespaltenen Seiten nach ihr, und etwas in ihr wünschte sich, wieder vollständig zu sein.

Sie hat immer wieder versucht, sich selbst davon zu überzeugen, dass Sie auf diese Weise leben kann. Sie hat jedoch auch gespürt, wie sie sich dabei verschwendet.

Und so hat sie Stück für Stück angefangen, sich selbst wieder herzustellen. Langsam und leise. Vielleicht würde er es ja nicht merken. Oder vielleicht würde er ja irgendwie lernen, diese verborgenen Anteile von ihr zu lieben.

Je vollständiger Sie wurde, desto schwieriger wurde es, ihre Wahrheit zu verbergen. Sie begann, ihre Gedanken zu teilen. Ungehemmte Freude, Trauer, Wut, Begeisterung, Angst, Zuversicht, Liebe… all das floss aus ihr heraus, wie die Tränen, die sie sich nie erlaubt hatte zu weinen.

Sie umarmte Ihre Vorstellungskraft, ihre Leidenschaft, Kreativität, Intellekt, Komplexität, Intuition, Ihren wilden Geist und Ihr wildes Herz.

Sie wurde zu dem, was sie immer sein sollte.

Und dann ging er. Sie war zu viel geworden.

Und Sie hat sich Vorwürfe gemacht, als hätte sie was falsch gemacht.

„Oh, wenn ich nur klein geblieben wäre“ dachte sie.

Und etwas in ihr sprach:

“Nein, Herzchen. Du warst nicht zu viel für ihn. Er war zu wenig für Dich!”

Und sie erkannte, dass sie sich nach mehr sehnt, als nach einem kleinen verängstigten Jungen. Sie ist bereit für einen Kerl, der den Mut hat ist, seine Zehen aus dem flachem Wasser zu nehmen um in die Tiefe zu tauchen. Einen Mann mit dem Herzen eines Kriegers, loyal, wach, furchtlos und stark. Tief und leidenschaftlich und so voller Komplexität, genau, wie sie! Vielleicht wird sie ihn finden. Vielleicht auch nicht. So oder so spielt das keine Rolle.

Denn nicht ER ist der Held ihrer Geschichte!

Geschrieben für alle Frauen, die ihre Schätze mehr und mehr aus ihren Poesiealben befreien, und für alle Männer, die die Eier haben, das auszuhalten und sie sogar dazu ermutigen.

Lust auf mehr Leben? Schau mal hier >>GROW!

Love and Blessings♥

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen