Ariane Grünler
Aromakantine Lifestyle Young Living

Ariane kocht: ein Valentines Menü

Für den Herzensmenschen zu kochen, ob nun am Valentinstag oder wann auch immer, sollte auf jeden Fall vieeeel Freude und am besten wenig Arbeit bereiten. Na klar, dann bleibt nämlich mehr Zeit für Zweisamkeit.

Hier findest Du ein ganz einfaches veganes Valentinstagsmenü, das mit wenigen Zutaten schnell gekocht und leicht verdaulich ist, damit die Liebe durch den Magen schweben kann. Die Farben – Orange, etwas Grün und pink – schmeicheln dem zweiten und vierten Chakra, Becken und Herz. Ein Hurra auf diese Verbindung!

Vorspeise:

Vegane Süßkartoffel – Taler mit Guacamole für 2

Zutaten:

  • 1 kleine Süßkartoffel
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Spritzer Zitronensaft

Für die Guacamole:

  • 1 reife Avocado
  • 1 Tomate
  • 1 Tropfen Zitrone+ ätherisches Öl
  • 1 kleine Zehe Knoblauch
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1 Handvoll Rettichsprossen zur Deko

Los geht’s:

Für die Guacamole die Tomate entkernen und in feine Stückchen schneiden, den Knoblauch pressen. Die Avocado in ein Schälchen geben und mit einer Gabel fein zerdrücken. Mit den restlichen Zutaten verrühren und beiseite stellen. Die Süßkartoffel gründlich abbürsten und waschen. Wenn die Schale zu dick ist, die Süßkartoffel schälen. Anschließend in 1 cm – dicke Scheiben schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffelscheiben darin je Seite 2 – 3 Minuten braten, bis sie Farbe bekommen haben.

Die Süßkartoffeltaler mit etwas Zitronensaft beträufeln und leicht salzen. Je einen Teelöffel Guacamole darauf geben und mit Rettichsprossen garnieren.


Hauptgang

Pink Pasta mit Ofengemüse für 2

Zutaten:

  • ½ Bund  Lauchzwiebeln
  • Knoblauchzehe
  • 2   (ca. 250 g) Tomaten
  • 3 (ca. 350 g)  Möhren
  • 2 (ca. 250 g)  Pastinaken
  • 2 (ca. 350 g)  Rote Bete (vorgekocht)
  • 3-4 EL Rote bete Saft
  • 50 ml Mandelmilch oder -Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Tropfen Estragon+ ätherisches Öl
  • 6 EL  gutes Öl
  • 250 g  Dinkel- oder Kamut – Spaghetti
  • ½ Bund  glatte Petersilie
  • 100 g  Ziegenfrischkäse  (natürlich nur für nicht – Veganer, alternativ ein paar Kokoschips drüberstreuen)

Los geht’s:

  1. Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller). Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Tomaten waschen und klein würfeln.
  2. Möhren und Pastinaken schälen, waschen und würfeln. Rote Bete ebenfalls in Würfel schneiden.
  3. Gemüse und Knoblauch in ­einer Schüssel mit Salz und Pfeffer würzen. 5 EL Öl zufügen und alles mischen. Gemüse gleichmäßig auf einem Backblech verteilen, ggf den Rote Betesaft noch drübergeben und im heißen Backofen 30 – 45 Minuten backen, bis es weich ist, aber noch nicht zerfällt.
  4. Inzwischen Nudeln in kochendem Salzwasser (ca. 1 TL Salz pro Liter) nach Packungsanweisung garen. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken.
  5. Nudeln in ein Sieb geben, abtropfen lassen und zurück in den Topf geben. Gemüse aus dem Ofen nehmen. 1 EL Öl mit 1 Tropfen des Estragon+ Öls vermischen, die Mandelmilch und über das Gemüse geben. Das Ganze dann mit der entstandenen Flüssigkeit zu den Nudeln geben. andelmilch darübergeben und gut vermischen, Petersilie zufügen und auf einem Teller anrichten.
  6. Frischkäse in Flöckchen (oder Kokoschips) darauf verteilen.

Dessert

Eine sinnliche Massage mit feinsten ätherischen Ölen – natürlich auch für 2

Hey, es ist Valentinstag, da darf es zum Dessert schon mal etwas sinnlicher werden, oder?

Es gibt so wundervolle Ölmischungen, mit den klingenden Namen Sensation oder Deep Relief. Aber auch Einzelöle wie Jasmin, YlangYlang oder Rose sind hier bestens geeignet. Für eine Massage mische ich die ätherischen Öle 1:25 mit einem Trägeröl, wie z.B. V6 erweiterter Pflanzenölkomplex von Young Living.

Ach ja – und falls Du jetzt auf die Idee kommst, Dich von mir bekochen zu lassen am Valetinstag – ich bin leider schon vergeben.

Ich wünsche Euch viel Freude und Genuss ♥

Shine on!

Ariane

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen