Ariane Grünler
Aromakantine Lifestyle Young Living

Wohnzimmerdinner – Rezepte

Immer wieder werden Stimmen laut, und rufen nach meinen Wohnzimmerdinner – Rezepten. Nicht immer komm’ ich dem Wunsch nach, denn das Aufschreiben verlangt mir dopelt so viel ab, als das Kochen. But here you go ♥

Viel Spaß beim Nachkochen°

Für 2-3 Personen

AmuseGueule

Geröstete Süßkartoffeln mit Basilikum Guacamole

  • 1 Mittelgroße Süßkartoffel
  • etwas Olivenöl zum Anbraten
  • 1 reife Avocado
  • 1 kleine Knobizehe
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 1 handvoll Basilikumblätter, frisch
  • 1 Tropfen Basilikum+ Ätherisches Öl
  • Pfeffer& Salz nach Gescmack
  • 1 EL Hanfsnüsse

Die Süßkartoffel schälen und in kleine Würfel schneiden. Bei mittlerer Hitze ca 8 Minuten sanft im Olivenöl anbraten. Die Avocado schälen und entkernen. Mit den anderen Zutaten in einem elektrischen Zerkleinerer zu einem Mus verarbeiten. Gemeinsam mit den Süßkartoffeln auf einem kleinen Teller oder Chinalöffel anrichten – mit Hanfnüssen bestreuen

 

Vorspeise

Fruchtiger Tomatencappuccino mit Urkorn Bruschetta

  • 1/2 Bd. Frühlingszwiebeln
  • 1EL Schwarzkümmel
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 Dose Bio Tomatensugo (240ml)
  • Pfeffer & Salz und frische Kräuter nach Geschmack
  • Olivenöl zum Anrösten
  • ca. 100 ml geschäumte Mandelmilch

Für die Crostini

  • 2 Einkornbrötchen
  • Olivenöl zum Rösten
  • 1 Knoblauchzehe in zwei Hälften geschnitten
  • Urmeersalz

Die Frühlingszwiebeln und den Schwarzkümmel kurz im Olivenöl anrösten, den gehacken Ingwer dazugeben und mit der Gemüsebrühe auffüllen. Tomatensugo dazugeben und ca 10 Minuten köcheln lassen. Mit Pfeffer, Salz und Kräutern würzen. In ein Glas geben und mit der geschäumten Mandelmilch toppen.

Für die Crostini die Brötchen in ca 1 cm dicke Scheiben schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Scheiben darin goldbraun anrösten. Aus der Pfanne nehmen und sofort mit der Schnittfläche der Knoblauchzehe einreiben und mit Salz bestreuen. Auf den Glasrad des Tomatencappuccinos legen und sofort servieren.

 

Hauptgang:

Pink Pasta mit Ofengemüse und veganem Cashew-Parmesan

Zutaten:

  • ½ Bund  Lauchzwiebeln
  • Knoblauchzehe
  • 2   (ca. 250 g) Tomaten
  • 3 (ca. 350 g)  Möhren
  • 2 (ca. 250 g)  Pastinaken
  • 2 (ca. 350 g)  Rote Bete (vorgekocht)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Tropfen Estragon+ ätherisches Öl
  • 6 EL  gutes Öl
  • 250 g  Dinkel- oder Kamut – Spaghetti
  • ½ Bund  glatte Petersilie

 

  1. Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller). Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Tomaten waschen und klein würfeln.
  2. Möhren und Pastinaken schälen, waschen und würfeln. Rote Bete ebenfalls in Würfel schneiden.
  3. Gemüse und Knoblauch in ­einer Schüssel mit Salz und Pfeffer würzen. 5 EL Öl zufügen und alles mischen. Gemüse gleichmäßig auf einem Backblech verteilen und im heißen Backofen 30 – 45 Minuten backen, bis es weich ist, aber noch nicht zerfällt.
  4. Inzwischen Nudeln in kochendem Salzwasser (ca. 1 TL Salz pro Liter) nach Packungsanweisung garen. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken.
  5. Nudeln in ein Sieb geben, abtropfen lassen und zurück in den Topf geben. Gemüse aus dem Ofen nehmen. 1 EL Öl mit 1 Tropfen des Estragon+ Öls vermischen und unter das Gemüse heben. Das Ganze dann mit der entstandenen Flüssigkeit zu den Nudeln geben. Petersilie zufügen und alles gut mischen.
  6. Gemüse und Spaghetti anrichten.

Cashew Parmesan

1 handvoll Cashewnüsse zusammen mit 1 EL Bierhefeflocken und 1 Prise Salz in einer Küchenmaschine zu feinem Parmesan mahlen und über die angerichtete Pasta geben.

 

Dessert:

Beerentiramisu mit Mandelmascarpone

  • 1o0 g Mandelmus, weiß
  • 1 El Kokosöl, flüssig
  • 50 ml. Mandelmilch
  • 1-2 El Kokosmehl
  • 2 El Agavendicksaft
  • 1-2 Tr Zitrone+ Ätherisches Öl
  • 2-3 Emmer-Zwiebacke
  • 1 kl Tasse Espresso
  • 1 Handvoll Beeren (Blaubeeren und/oder Himbeeren – frisch oder gefroren)
  • 1 El Rohkakao

Den Emmer-Zwieback leicht zerbröseln und mit dem Espresso beträufeln und einweichen lassen.

In der Zwischenzeit das Mandelmus in einer Küchenmaschine mit dem Kokosöl, der Mandelmilch, dem Agavendicksaft und dem Kokosmehl vermischen, bis eine dickflüssige Masse enteht. Dann das Zitrone+ Öl untermengen. Zuerst ein Teil der Mascarpone auf 3-4 kleine Gläser verteilen, dann den eingeweichten Zwieback und die Beerenfrüchte hineinschichten. Danach mit dem restlichen Mascarpone auffüllen und mit dem Rohkakao (mit Hilfe eines feinen Siebes) bestreuen. Bis zum Servieren gut kühlstellen.

Am 20. April findet das nächste Wohnzimmerdinner bei mir statt. Ab dem 14. April kannst Du Dich anmelden.

Ich freu mich auf UNS ♥

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen