Ariane Grünler

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen  für Kurs- und Seminarteilnehmer/innen

Klare Regeln und Absprachen für ein besseres Miteinander

Persönliches Coaching

Unsere Terminvereinbarung ist verbindlich

Sollte Dir etwas dazwischen kommen, kannst Du 24 Stunden vorher kostenlos stornieren. Danach fällt der Coaching-Grundpreis von 95 Euro (netto) an, es sei denn, Du hast ein ärztliches Attest oder ich könnte Deinen Termin noch anderweitig besetzen.

Verspätung und Wartezeit

Pünktlichkeit ist ein Zeichen von Respekt. Ich werde nicht länger als 2 Minuten über unseren vereinbarten Termin auf Dich warten. Solltest Du bis dahin nicht anwesend sein, schließe ich den Raum. Die Coachingsession oder der Workshop, den Du gebucht hattest, wird dennoch zu 100% berechnet (in laufenden Programmen gilt der Termin dann als in Anspruch genommen).

Weitere Vertragsgegenstände
Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Vertragsbestandteil der verbindlichen Buchung durch die Anmeldung des Kunden. Die verbindliche Buchung kommt durch die digitale Anmeldung und die Überweisung des Rechnungsbetrages zustande und kann binnen 48 Stunden per Mail, widerrufen werden.

Preise

Die Preise verstehen sich in EUR rein netto (19% Mehrwertsteuer wird noch dazugerechnet). In Ausnahmefällen werden Bruttopreise angegeben, dann weise ich jedoch explizit darauf hin.

Zahlung

Seminare & Workshops: nach schriftlicher Anmeldung erhältst Du Deine Rechnung zur sofortigen Überweisung. Nach Zahlungseingang erhältst Du Deine Buchungsbestätigung. Erst dann ist Dein Platz sicher.

Ausnahmen gelten nur nach Absprache

Stornobedingungen

Als Stornogebühr berechnen wir wie folgt:

Storno bis 90 Tage vor Seminarbeginn: 10 % des Rechnungsbetrages.
Storno 89-30 Tage vor Seminarbeginn: 50% des Rechnungsbetrages.
Storno ab Tag 29 vor Seminarbeginn: 100% des Rechnungsbetrages.

Krankheit und Gesinnungswandel

Bei (nachweislich, d.h. ärztlich attestiert) krankheitsbedingtem Ausfall wird von der Seminarleitung ein Ersatz-, bzw. Nachholtermin (ein Platz im Folgeseminar) zur Verfügung gestellt. Sollte ein anderer – nicht attestierter Grund vorliegen (z.B. Gesinnungswandel), kann die Buchung aus Kulanz auf eine dritte Person übertragen werden. Rückerstattungen der Seminargebühr sind im laufenden Seminar jedoch ausgeschlossen.